Zuerst kam ich nicht drauf. Aber dann hatte ich es wieder. Die Arbeiten von Colleen Plumb erinnern mich an einen Film von Peter Greenaway – Drowning by Numbers (Die Verschwörung der Frauen). Lauter tote Tiere. Wie sie die wohl findet. Vielleicht sollte ich meine selektive Wahrnehmung mal umstellen. Auf Zeit, versteht sich. Beeindruckend.

it took some time but then i got it. the work of Colleen Plumb reminds me of a movie from Peter Greenaway – Drowning by Numbers. just dead animals. i wonder how she finds them. maybe i should change my selective notice. on time of course. very impressing.

Foto Colleen Plumb – Mallard (from Urban nature) // see more on her website.

Colleen-Plumb_Mallard.jpg

Musik Delorean – Metropolitan Death // visit Delorean’s site. If you like the musik, buy an album here.

+ del.icio.us

tags: ,

Verblüffende Effekte erzielt, wer die Umgebung, aus der ein Foto entstand, einfarbig einfärbt. Gil Blank macht so etwas und erntet mein Erstaunen. Ein Best-of-Stück vom Herrn Moroder macht die Wirkung perfekt.

Foto Gil Blank – ohne Titel // noch mehr davon hier. Einmal mehr via Conscientious drauf gekommen.

Gil-Blank_08.jpg

Musik Giorgio Moroder – Chase // buy Best of Georgio Moroder here.

+ del.icio.us

tags: , ,

spoonfork 5Das neue Spoonfork ist da. Ausgabe 5! Dieses herzerfrischende, sehr schöne, originielle, liebevoll gemachte, ansteckende, den ganzen Freitagabend-in-anspruchnehmende zum alle-Fünfe-gerade-seinlassen Magazin für alle, denen das Wort Design und Pop noch etwas sagen möchte. Wie ein Stück Lied von Neko Case – deshalb gibt es das dazu, einfach so. Spoonfork – ich komme.

Musik Neko Case – Hold on Hold on // view her nice homepage.

tags: ,

Fotos aus dem Kontrollbereich. Kalt und clean. Da würde ich gern mal Schabernak treiben. Stattdessen vertreibe ich die unterlassene Stimmung mit einem Stück aus Placebos nagelneuer Med.

Musik Placebo – One of Kind

Foto Thies Rätzke – Kontrollbereich (2003) // Quelle – Download pdf. gefunden via Conscientious

+ del.icio.us

tags: