Villainaire – Kunstgriffe aus Seattle

By in kunst, musikhören, neuerscheinung on 30. Juli 2008

Villainaire - CoverEines meiner Lieblingslabels (muss so sein, ich habe mehr als 12 Alben von denen) wartet im August mit neuem Material auf. Constellation aus Kanada bringt für gewöhnlich sehr Prog-Rockiges heraus. Mit Goodspeed You! Black Emperor, Silver Mt Zion, Do Make Say Think, Polmo Polpo oder Fly PAN AM stehen die Eckdaten ziemlich deutlich schon da. Jetzt hat sich recht Kunstvolles dazugetan – nicht zum ersten Mal. Es sei an Elizabeth Anka Vajagic und Hrsta erinnert.

Schade, wohne ich nicht in der Nähe von Seattle, denn dort gibt es in der ersten Septemberwoche einen multi-media cultureclash – wie es auf der Labelseite heisst. Kann ich mir nix drunter vorstellen, aber so wie die Band klingt, dürfte das ein Spektakel werden. Danach geht die Band auf Tour. Nordamerika. Und danach Europa. Da heisst es aufpassen, Freunde des gehobenen Musikgeschmacks.

Für Zweifler weise ich auf ein Mixtape hin, dass in den nächsten Wochen gratis feilgeboten wird. Mit alternativen Versionen ihres Albums. Einstweilen darf geneigter Fan schon mal ein feines Stück der Platte haben. Grossartig!
The Dead Science – Throne of Blood (Villainaire, 2008) // artists // label :: Constellation (Übrigens: in Europa kommt das Teil geschätzte 7 Tage vor dem Rest der Welt raus.)

Band Photo

 

tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>