Erinnerungsstücke – Badly Drawn Boy

By in musikhören on 21. Juni 2008

Musik wird ja in letzter Zeit meist als Neuerscheinung besprochen. Dabei sind ja vor allem die Platten interessant, die man noch nach Jahren immer wieder vorkramt. Platten, die aufliegen und ich erinner mich sofort, wie gut das Zeug war ist. Und frage mich, wie das vergessen gehen konnte. Aber es gibt ja nur zwei Ohren und die wurden von der Musikindustrie konsequent auf Neues getrimmt. Deshalb werde ich jetzt wieder eine alte Tradition dieses Blogs aufnehmen und auf Sachen verweisen, die mir wieder unterkommen und vor lauter Neuigkeitengetöse fast vergessen gingen.

Heute ein Badly Drawn Boy, wie er beschwingter nur selten geklungen hat (eben das Debüt). Eine Prise London-Swing, umschmeichelndes Rufen und fertig ist das fast perfekt Stück in der Mitte eines Mixtapes für eine neue Flamme (wenn denn jemand sowas noch anfertigen sollte).
Badly Drawn Boy – Once Around the Block (The Hour of Bewilderbeast, 2000 // frei zugänglich via fingertips // artist (via XL recordings)

tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>