On Kawara mit der Zeit

By in asien, kunst on 15. November 2007

, (Today-Serie, 1976), via Kunstverein BS.

Die Themen des japanischen Konzeptkünstlers On Kawara: Zeit, Zeitlichkeit und die Transformation zeitlich bestimmter, biografischer Einschnitte in Kunst. Dabei symbolisiert sein Werk die völlige Reduktion auf durch die Persönlichkeit definierte Zeitpunkte, symbolisiert im Datum. Einer Reise, einer Begegnung eines Ereignisses.

Sein erstes Date Painting erstellte er am 4. Januar 1966. Die unbegrenzte Serie Today umfasst heute 1900 Einzelbilder, die nichts anderes als ein Datum auf meist dunklem (manchmal rotem oder blauen) Grund festhalten. Jedes Bild wird in eine eigens dafür erstellte Schachtel verpackt, in der auch Zeitungsausschnitte desselben Tages hineingelegt werden. Eine seiner Werkregeln sieht vor, dass ein Bild zerstört wird, wenn der Künstler es nicht schafft, es an dem Tage fertigzustellen, den das aufgemalte Datum bezeichnet. Konsequenz.

On Kawara - Today Series, 1971

Zu diesen Date Paintings gehören jeweils “Tagebücher”: I READ, I WENT, I MET. Sie dokumentieren wie parallel zum Schaffensprozess eines jeden Date Paintings die vermeintlichen Gründe für die Wahl dieses Tages und liefert damit eine entfernt nachvollziehbares Prinzip der Auswahl.
Unter I READ sammelte On Kawara Zeitungsausschnitte einer aktuellen Tageszeitung jenes Landes, in dem der Künstler ein Date Painting malte. In den Skizzenbüchern von I Went zeichnet er auf Kartenausschnitten mit roter Tusche seine täglichen Wege zum Zeitpunkt eines Date Paintings nach. Und mit I MET hielt er maschinenschriftlich fest, wen von seinen Bekannten er innerhalb jenes Zeitraumes von 24h getroffen hat.

On Kawara - die Bücher

On Kawara gibt keine Interviews, lässt sich nicht fotografieren oder filmen und erscheint nicht auf seinen Ausstellungseröffnungen.

Literatur zu On Kawara, bei Wikipedia

tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>