Rebekka Guoleifsdottir kreuzt alltime favorites

By in europa, fotografie on 16. August 2006

Joerg Colberg von Conscientious brachte mich auf die Fotoidee von heute. Rebekka Guðleifsdóttir ist ein Internet shooting star. Vor einem Jahr – sie war blutige Anängerin mit ihrer neuen Digitalkamera – packte sie die ersten Fotos von sich auf Flickr. Heute kann sie über lukrative Verträge verhandeln. Erstaunlich. Und ich setze als Kontrapunkt dem schnellen Internet-Ruhm die langlebigen Klassiker entgegen. Dann stimmt das wieder mit den Gleichgewichten.

Joerg Colberg from Conscientious gave me the idea for the photo blog of today. Rebekka Guoleifsdottir is an internet shooting star. a year ago when she was really a beginer with the digital camera she put her first pictures on Flickr. today she can already join wealthy contracts. amazing. to even that up i compeat the fast internet glory with the long lasting classics.

Foto
Rebekka Guðleifsdóttir – wait … lemme explain… (dec 2005) // about Rebekka.

Rebekka_let-me-explain.jpg

Musik
Es gibt für jeden zeitlose Klassiker. Musik – da kannst du einfach nichts falsch machen, wenn du die auflegst. Eigentlich wollte ich meine fünf Lieblingssongs präsentieren. Das hat aber nicht geklappt. Auf nur 5 kann ich mich nicht festlegen. Also flugs ein paar Kategorien dazwischengeschoben. Das geht etwas leicht. Die ersten fünf Schätzchen sind ein paar alltime favorites mit ordentlichen Jahren auf dem Buckel – manch sagen Oldies dazu. Oldies spiele ich dieser Tage noch mal. Aber das hier: das ist grosses Kino – nicht weniger.

there are timeless classics for everybody. music where you cant go wrong putting them on the turntable. actually i wanted to introduce my favourite 5 songs but it did not work because there are so much more. so i mixed the songs up with more categories. the first five treasures are some alltime favourites with quit some age. some call them oldies. maybe i play some oldies one or the other time these days but this here is just great cinema, nothing else.

Aussichtslos, sich beim Meister überhaupt für einen Song entscheiden zu wollen. Welchen soll ich bei all der Grösse auswählen. Mit Walk the line liege ich genauso richtig als würde ich Ring of fire oder Folsom Prison Blues oder Man in black nehmen.

senseless to decide for one song of the master. so which one is greater than the other one. with walk the line i cant go wrong, but with folsom prison blues or the man in black neither.
Johnny Cash – Walk the line // visit the official Johnny Cash page. you can buy endless CDs via amazon or the music store of your confidence.

Jolen hat eine Zeitlosigkeit, die kaum übertroffen wird. Das ist eine Musik zum auf der Stelle an vergangene Zeiten denken, zum Heimweh bekommen, das Telefon suchen und alte Freunde anrufen.

Jolen is timeless and hard to beat. his music makes one think instantly of the past and it is tempting to get homesick and call old friends.
Dolly Parton – Jolen (1974) // read more about Dolly Parton on wikipedia.

What a peace of music – what a voice – what an expression! One of the best songs ever. I don’t know when she recorded this tradional the first time. but on the phantastic Nina Simone Web some traces you can find.
Nina Simone – Sinnerman // for more go to the official site or visit these nice hommage.

Wenn es um Soul geht, kommt ja niemand and Mister Gaye vorbei. Ich warte auf den Tag, an dem ohne Ende das Liedgut des soul father’ neu gemixt wird.

to think of soul means to think of Marvin Gaye. i cant wait for the day someone will mix up to the limit the songs of the father of soul.
Marvin Gaye – I Heard It Through The Grapevine // visit these finest fan page.

Last one of my alltime favorites is Curtis Mayfield’s Move on up. My mother listened ev’rytime she was sad or sorry. For me is the same thing – if I feel blue I put these song into my player.
Curtis Mayfield – Move on Up // more about this artist via wikipedia.

+ del.icio.us

tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>