Kate and Camilla mit Tracks für die Seele

By in amerika, fotografie on 31. Juli 2006

Bei den Popnutten fand ich heute Kate und Camilla. Eindrücklich mit viel Pop. Die Fotos. Und Protagonisten mit einem ausgeprägten Sinn für die Ränder. Die Fotografinnen – eine aus Pennsylvania, die andere aus London – haben es sich in ihrem Studio an der Brookly Bridge in NY recht gemütlich gemacht. Fotografiert wird, wie die Kunden sich darstellen. Macht-ihr-mal als Motto, der Selbstdarstellung das professionelle Auge zu leihen. Klappt prima, wie man auf ihrer Homepage bewundern kann.
Die Track-Auswahl heute wird von Ohrwurm-Potentialität geleitet. Nicht ganz alltägliche Soundteppiche, die mir aus unerklärlichen Gründen viel bedeuten oder um ihrer Seltsamkeit so gut gefallen.

at Popnutten i found today Kate and Camilla. impressing with a lot of pop the pictures are. and protagonists with a big sense for the edges. the photographers – one from Pennsylvania, the other from London – did get used to their studio at the brooklyn bridge in NY. the catch the clients how they present themselves. it works just fine how it is to see on their homepage. the track selection is ruled today with potential easiness. no daily sound waves which i dont know why mean a lot to me. i guess i like them for their strangeness.

Foto
Kate and Camilla – Untitled (beauty) // view the artist’s on the website.

beauty13.jpg beauty14.jpg

Musik
Animal Collective kann ich nicht täglich hören. Aber dieses Stück hier gehört für mich zu Musik mit Stimmungaufhellungsgarantie. Es hat eine unergründliche Wärme. Und Lied kann man nicht wirklich dazu sagen.
Animal Collective – What I do (Live at BBC Radio 1) // meet the guys via myspace.

Animal Collective i cannot enjoy always, but this track here is for me music which enlightens my mind. it has a a destinct warmness and its supposed to be something more than just a song.

Als Fan von Jesus und Mary Chain gefällt mir das Liedgut von Duraluxe fast automatisch. Nach einem langen und anstrengenden Tag nach Hause kommen, die CD auf heavy rotation und nicht mehr viele Worte verlieren.
Duraluxe – Hit so hard (I Duel Souix and the Ale of Saturn, 2001)) // Durealuxe homepage.

as a fan of Jesus and Mary Chain i almost claim the songs of Duraluxe naturally. after a long and stressful day coming home, putting the cd on heavy rotation and there is no need for much more words.

Eels dieser verquere Songschreiber darf in so einer kleinen Liste popartiger Seltsamkeiten nicht fehlen. Dieses seiner zugänglichsten Stücke einer kann mir umgehend die Tränen der Frustration aus den Hirnhälften treiben.
Eels – Old Shit new shit (Blinking Lights And Other Revelations, 2005) // visit the official website.

Eels, this weird songwriter should not to be missed in this little list of strange pop. this one (one of his more easy tracks) can immediatly push tears out of my brainparts.

Martha Wainwright erinnert mich irgendwie immer an Tom Waits. Renitenz allerorten. Scheint in der Familie zu liegen. Grosses Kino das Stück hier. Danach wird dann in der Regel mit PJ Harvey nachgelegt.
Martha Wainwright – bloody mother f***cking a**hole (Martha Wainwright, 2005) // check her homepage – if you like it, buy it via maple music.

Martha Wainwright always reminds me somehow of Tom Waits, renitence everywhere. seems to belong to the family. this track here is great cinema. after that follows usually PJ Harvey.

Wenn Schnulzenzeit ist Moneybrother-Zeit. Allein das Cover des Albums. Aua! Bis zur Unkenntlichkeit muss das Gefühl überhöht werden. So gehört sich das. Das könnte nur noch von den grossen Soul-Balladen getoppt werden. Aber das ist nicht heute.
Moneybrother – Nobodys Lonely Tonight (To die alone, 2005) // Moneybrother at home.

if easy listening time then with the Moneybrothers. the cover itsself, aua! until out of reachness the emotions must be overtopped. thats the way it has to be. this only could be topped by some great soul ballads, but not for today.

+ del.icio.us

tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>